Das Ärzteteam

praxis-am-neutrapark_23

Privatdozent Dr. med. Harald Farnik

Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Infektiologie, Suchtmedizin und Intensivmedizin, DEGUM Stufe I

mehr 

Medizinstudium

  • 1999 — 2005: Johannes-​Gutenberg Universität Mainz

Beruflicher Werdegang

  • 2005 — 2007: Assistenzarzt der Medizinischen Klinik 1 — Abteilung für Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie am Klinikum der Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. W. Caspary)
  • 2007 — 2011: Assistenzarzt der Medizinischen Klinik 1 — Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, Endokrinologie und Diabetologie, Universitätsklinikum Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. S. Zeuzem)
  • 2011 — 2015: Facharzt der Medizinischen Klinik 1 — Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, Endokrinologie und Diabetologie, Universitätsklinikum Frankfurt (Direktor: Prof. Dr. S. Zeuzem)
  • 2015 — 2019: Oberarzt der internistischen Intensivstation und der Zentralen Notaufnahme, Universitätsklinikum Frankfurt

Berufliche Qualifikation

  • 2011: Anerkennung zum „Facharzt für Innere Medizin“
  • 2012 Erwerb der Zusatzbezeichnung „Infektiologie“
  • 2017: Erwerb der Zusatzbezeichnung „Internistische Intensivmedizin“
  • 2018: Anerkennung zum „Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie“
  • 2019: Erwerb der Zusatzbezeichnung „Substitutionsmedizin“

Prüfarzt in klinischen Studien

  • Zertifikat für Medizindidaktik
  • DEGUM Ultraschall-​Stufe 1
  • Autor zahlreicher Publikationen, Kongress- und Buchbeiträge

Förderungen

  • 2007: Forschungsförderung (Patenschaftsmodell) für das Projekt „Massenspektrometrische Analyse der spezifischen HCV-​NS3-​4A- Proteaseinhibitoren“ Universität Frankfurt
  • 2010 Bedeutung der Apoptose bei chronischen Lebererkrankungen:
  • Marie Christine Held und Erika Hecker Stiftung

Promotion

  • 2005: Promotion zum Dr. med. mit dem Thema: „Charakterisierung des humanen Cathepsin H Promotors im Rahmen einer alternativen Entstehungshypothese der Arteriosklerose“, Note: magna cum laude an der Abteilung für medizinische Mikrobiologie und Hygiene – Johannes Gutenberg Universität, Mainz (Direktor: Prof. Dr. S. Bhakdi)

Habilitation

  • 2016: Habilitation im Fachbereich Innere Medizin mit dem Thema: Einfluss patientenspezifischer Prädiktoren auf den natürlichen Verlauf und das Therapieansprechen bei Patienten mit chronischer Hepatitis B und C- Johann Wolfgang Goethe Universität ‚Frankfurt

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)

Angestellte Ärzte

Dr. med. Janine Deflize

Fachärztin für Allgemeinmedizin

mehr 

Akademischer Werdegang

  • 12/​2020: Erlangung der Facharztbezeichnung für Allgemeinmedizin durch die Landesärztekammer Hessen
  • 2019: Fortbildung zu psychosomatischer Grundversorgung und Hautkrebsscreening
  • 10/2016–09/2017: Sprecherin der Assistenzärzteschaft der Hochtaunusklinken
  • 10/​2015: Dissertation an der Medizinischen Hochschule Hannover mit Erlangung des medizinische Doktortitels 
    • Positive und negative Reaktion auf trigeminale Druckentlastung mittels Botulinumtoxin A bei Migränepatienten – Eine multizentrische Studie an 7225
    • Promotion am 12.10.2015 „cum laude“
  • 05/​2015: Approbation als Ärztin an der Medizinischen Fakultät Mannheim-Heidelberg 
    • Drittes Staatsexamen (mündlicher Teil): sehr gut (1,0)
    • Gesamtabschlussnote unter Einbezug aller erbrachten Leistungen der ersten zweiten und dritten ärztlichen Prüfung: sehr gut (1,5)
  • 02/2015–05/2015
    11/2014–02/2015: Quartale des Praktischen Jahres am Universitätsklinikum Mannheim
    • Quartal auf der Abteilung der Ambulanten Psychiatrie in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) Mannheim
    • Wahlquartal auf der Abteilung der Dermatologie und Venerologie
  • 08/2014–11/2014
    05/2014–08/2014: Quartale des Praktischen Jahres im Ausland
    • Auslandsquartal im Praktischen Jahr in der Schweiz (Flurystiftung in Schiers) auf der Abteilung der Inneren Medizin mit kardiologischem und gastroenterologischem Schwerpunkt
    • Auslandsquartal im Praktischen Jahr in Italien (Grande Maggiore Policlinico in Mailand) auf der Abteilung der Notfall- und Unfallchirurgie sowie des Zentrums für Endoskopie und Enddarmchirurgie
  • 08/2010–04/2014: Klinisches Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim-Heidelberg 
    • Zweites Staatsexamen (schriftlicher Teil): gut
    • Wahlfach: Dermatologie und Venerologie
  • 09/2008–08/2010: Vorklinisches Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim-Heidelberg 
    • Erstes Staatsexamen: sehr gut (1,5)
    • Wahlfach: Medical Skills

Praxiserfahrung

  • 01/​2021 bis dato: Anstellung als Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Praxis am Neutrapark unter der Leitung von Privatdozent Dr. med. H. Farnik
  • 10/2017–12/2020: Anstellung als Weiterbildungsassistentin im Bereich der Allgemeinmedizin bei Dr. med. Karl-​Ludwig Händel
  • 02/2017–09/2017: Anstellung als Assistenzärztin im Bereich der internistischen Intensivmedizin in den Hochtaunusklinken Bad Homburg unter der Leitung von Dr. med. H. Hölschermann
  • 10/2016–02/2017: Anstellung als Assistenzärztin im Bereich der Zentralen Notaufnahme in den Hochtaunuskliniken Bad Homburg unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. C. Gurlitt
  • 09/2015–09/2016: Anstellung als Assistenzärztin im Bereich der Gastroenterologie und Hepatologie in den Hochtaunuskliniken Bad Homburg unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. med. S. Heringlake
  • 02/​2013: Organisation und Betreuung eines Standes auf dem Internationalen Kongress der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (IPRAS) im Jahr 2013 in Santiago de Chile in Zusammenarbeit mit PD Dr. med. Thomas Muehlberger 
    • Thematik: Konzept der operativen Druckentlastung nach positivem Ergebnis der Chemodenervation mittels Botulinumtoxin bei Migränepatienten
DrFarnik-155

Dr. med. Karl-​Ludwig Händel

Facharzt für Allgemeinmedizin und Suchtmedizin

Dr. med. Janine Farnik

Fachärztin für Visceralchirurgie
Zusatzbezeichnung Akupunktur
Aktuell in Weiterbildung für Allgemeinmedizin